ASME VIII-2BehälterPressure VesselSyngascoolerSynthesegaskühler

Druckfestigkeits-und Stabilitätsnachweise für Synthesegaskühler abgeschlossen

Noch vor den in einer Woche beginnenden Betriebsferien, hat IBL alle nach ASME VIII/2 zur Erlangung eines Design Appraisals erforderlichen Festigkeits- und Stabiltitätsberechnungen für den Mantel eines fast 350 Tonnen schweren, fast 30 m langen, für eine Öl-Vergasungsanlage in Nordafrika bestimmten Synthesegaskühlers mit 2 Behälterflanschverbindungen, ca. 25 Stutzen und 19 Stutzenflanschen abgeschlossen.

Zusätzlich zu der Druckteilauslegung mit diversen kommerziellen europäischen und amerikanischen Programmen, hat IBL unter Verwendung des, von der LES GmbH entwickelten, auf www.pvp-software online nutzbaren Tools auch ASME VIII/2 konform geprüft, ob die ermittelten Behältermantelwanddicken, die spezifizierten Gewichts-, Druck-, Rohranschluss-, Wind- und Erdbebenlasten ertragen. Außerdem wurde für die Berechnung der sogenannten Thermal Sleeves ein neues, von der LES GmbH entwickeltes Tool verwendet.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner